Bettis „Saure Eier“ (Eier in Senfsauce)

Ja, das war in meiner Kindheit eines DER Lieblingsgerichte die meine Mutter gezaubert hat. Leider kann sie sich dank der Demenz nun noch nicht mal an die Bedeutung des Begriffes erinnern.
Also habe ich mal nach Geschmack und minimalistisch probiert, dieses Gericht nachzukochen. Mit vollem Erfolg (und Bauch) kann ich nur sagen 🙂

10 Eier hartgekocht, in Scheiben geschnitten
200 ml Senf, mittelscharf
1 TL Löwensenf, scharf
750-1000 ml Milch
2,5 EL Mehl
50g Butter
Saft einer Zitrone
etwas Salz und etwas Zucker

Mit der Butter und dem Mehl eine klassische Mehlschwitze im Topf zubereiten. Mit der Milch ablöschen und den Senf hinzugeben. Mit einem Hauch Salz, ein wenig Zucker und dem Zitronensaft abschmecken – heißt ja „saure“ Eier…
Eier dazu, kurz aufkochen lassen – fertig !

Kartoffeln dazu und mein Leibgericht ist fertig !
Lasst es euch schmecken,

LG Betti

Die Menge entspricht in etwa 8 Portionen und hat insgesamt 1880 kcal also 235 kcal pro Portion; mit 500g Kartoffeln sind es dann 279 kcal pro Portion.

Bettis einfacher Flammkuchen

Optimal wenn mal kaum was im Haus ist oder es schnell gehen soll: Flammkuchen !

Zutaten für den Teig:
250 g Mehl Typ 550
150 ml lauwarmes Wasser
3 EL ÖL (Raps- oder Sonnenblumenöl)
1 Prise Salz

Zutaten für den Belag:
200 g Crème fraîche oder Schmand
2 Zwiebeln
125 g Katenrauchschinken in Würfeln
Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:
Backofen auf 250°C vorheizen.
Aus Mehl, Wasser, Öl und Salz einen homogenen Teig kneten, so lange, bis er nicht mehr klebt. 15 – 30 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit die Zwiebeln halbieren und in feine Ringe schneiden. Schinken würfeln. Crème fraîche / Schmand glattrühren und mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Die geschnittenen Zwiebeln entweder in der Pfanne mit einem EL Wasser leicht glasig werden lassen, oder für etwa 2 Minuten auf höchster Stufe in die Mikrowelle. Einen Streifen Backpapier nun auf der Arbeitsfläche auslegen und leicht mit Mehl bestäuben. Den Teig mit der Küchenrolle auf dem Backpapier dünn ausrollen, so dass er nachher gut auf ein Backblech passt.
Anschließend die Creme auf dem Teig verteilen und mit den Zwiebeln und den Schinkenwürfeln gleichmäßig belegen.
Den Teig nun mitsamt Backpapier auf das Backblech ziehen und ab in den Ofen.
Bei nun 220°C etwa 15-20 Minuten backen, bis die gewünschte Knusprigkeit erreicht ist.