Aufgrund der milden Temperaturen noch in den Besitz eines Hokkaido-Kürbis gekommen und folgendes draus gemacht:

500 g Hackfleisch halb und halb
100 g Perlgraupen – mittelgroß
750 g Kürbis
750 g Möhren
750 g Karfoffeln
1,5 Liter Wasser
2-3 Knoblauchzehen
etwas Magarine
1 große Zwiebel

Zum Würzen:
Salz, Pfeffer Petersilie, Koriader

etwas Margarine

Vorbereitung:
In einem Topf 1,5 Liter was zum kochen bringen und die Graupen bei mittlerer Temperatur etwa 1 Stunde köcheln lassen.
Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Kürbis vierteln, schälen, Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. Möhren schälen und in Würfel schneiden, ebenso die Kartoffeln.
Nach einer Stunde die Graupen in ein Sieb abschütten und mit kaltem Wasser so lange spülen, bis der Schleim vollständig weg ist.

Zubereitung:
Zwieblen und Knoblauch in etwas Margarine in einem großen Topf leicht anrösten. Fleisch hinzu und krümelig anbraten. Danach erst die Möhren leicht mitbraten und dann den Rest dazu. Mit dem Wasser auffüllen und etwa 45-60 Minuten köcheln lassen. Kurz vor Ende der Kochzeit die Graupen hinzugeben und mit Salz, Pfeffer, Petersilie abschmecken.

Noch ein wenig ziehen lassen und fertig ist ein Gericht mit etwa 65 kcal/100g